Neuhausen verleiht Sonderpreis an Pascal Wehrlein und ehrt fünf Inliner-Speedskating Talente
Formel 1-Pilot Pascal Wehrlein hat den Sonderpreis der Gemeinde für seine herausragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr verliehen bekommen. 2015 war der Worndorfer jüngster DTM-Champion aller Zeiten geworden.
Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald ehrte zudem die Speedskating-Talente Niklas Storz, Felix Stritzel, Luca Storz, Emily Müller und Jessica Martynov, die bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Großbettlingen für den SAV aufs Treppchen geklettert waren, mit der Ehrennadel in Bronze. Waldemar Junker, der beim Ehrungsabend verhindert war, bekommt in der nächsten Gemeinderatssitzung die Ehrennadel in Silber. Er war im vergangenen Jahr als Auszubildender Landes- und erster Bundessieger bei den Chirurgiemechanikern geworden.
Aufgrund seiner zahlreichen Erfolgen hätte Wehrlein aufgrund der Ehrungen der Gemeinde sagte Osswald, dass wahrscheinlich an seiner Brust schon gar kein Platz mehr wäre, weil alles voll mit goldenen, silbernen und bronzenen Ehrennadeln belegt sei. Doch die Verleihung des Sonderpreises stellte eine Premiere dar, denn die Gemeinde verlieh die Auszeichnung zum ersten Mal. Der Gemeinderat hatte sich nichtöffentlich und einstimmig für die Auszeichnung von Wehrlein ausgesprochen.
Vor rund eineinhalb Jahren hatte sich der Gemeinderat darüber Gedanken gemacht, wie die Gemeinde verdiente Sportler ehren könnte. Schnell sei aber deutlich geworden, dass nicht nur sportliche Erfolge, sondern auch musikalische und berufliche Leistungen sowie außergewöhnliche Ereignisse honoriert werden sollten. Jetzt wird also die Ehrennadel in Bronze für Erfolge auf Landesebene, die Ehrennadel in Silber auf Erfolge auf Bundesebene und für herausragende internationale Leistungen sowie Teilnahme an Olympischen Spielen die Goldene Ehrennadel verliehen.
Der Sonderpreis wird für herausragende Leistungen verliehen. Es gibt maximal ein Preisträger pro Jahr. „Jeder Preisträger soll diesen Preis nur einmal im Leben erhalten“, sagte Osswald. Die Stele, die, wie Wehrlein sagte, einen würdigen Platz zwischen seinen zahlreichen Pokalen finden werde, wurde vom Neuhauser Künstler Bernd Luz entworfen und war erst kurz vor dem Ehrungsabend fertiggestellt worden. Normalerweise werde eine solche Ehrung um die Weihnachtszeit oder im ersten Quartal eines neuen Jahres verliehen. Doch der prall gefüllte Terminkalender von Pascal Wehrlein ließ eine frühere Ehrung nicht zu. In Zukunft werde die Ehrung in den ersten drei Monaten eines neuen Jahres erfolgen. „Wir haben bisher keinen Preisträger in der Musik. Jetzt ist aber schon durch die Erfolge in diesem Jahr klar, dass wir einen Preisträger aus dem musikalischen Bereich haben werden“, blickte Osswald voraus.
Bei der Verleihung des Sonderpreises an Wehrlein brandete viel Beifall im Sitzungssaal des Rathauses auf. Der Fanclub von Pascal Wehrlein war unter den rund 70 Gästen gut vertreten. Nach einem kurzen Dank war der Worndorfer von zahlreichen Autogrammjägern umringt.
Wehrlein, ein 23-jähriger Sportler ohne Starallüren nahm sich viel Zeit, dutzende Autogramme zugeben und für Fotos für Familienalben zu posieren. Auch die jungen Speedskater waren heiß auf ein Autogramm und ließen ihre Urkunden unterzeichnen. Eric Dann, Dirigent beim Harmonikaclub Neuhausen, umrahmte auf dem Akkordeon die Veranstaltung musikalisch. Nachdem sich alle Geehrten in das Golden Buch der Gemeinde eingetragen hatten, lud Osswald zu einem kleinen Empfang ein.

Ehrungsabend 2016 079
Bild: Pascal Wehrlein erhielt den Sonderpreis für herausragende Leistungen von Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald (von links).

Ehrungsabend 2016 054
Bild: Hans-Jürgen Osswald zeichnete die erfolgreichen Speedskating-Talente des SAV Neuhausen mit der Ehrennadel in Bronze aus (von links): Niklas Storz, Felix Stritzel, Luca Storz, Emily Müller und Jessica Martynov.
Fotos: Winfried Rimmele

Auszeichnungen
Die Speedskating-Talente des SAV Neuhausen mit ihren Erfolgen bei den baden-württembergischen Meisterschaften:
Felix Stritzel (Schüler D) Landesmeister im Sprint und auf der Langstrecke, dritter Platz in der Geschicklichkeit,
Niklas Storz (Schüler D) Landesmeister in der Geschicklichkeit, dritter Platz im Sprint und auf der Langstrecke
Jessica Martinov (Schülerinnen C) zweiter Platz in der Geschicklichkeit, im Sprint und auf der Langstrecke
Emily Müller (Schülerinnen C) dritter Platz im Sprint und der Geschicklichkeit
Luca Storz (Schüler C) zweiter Platz in der Geschicklichkeit, dritter Platz im Sprint

Dieser Beitrag wurde in Presse bereitgestellt. Lesezeichen erstellen permalink.