NEUHAUSEN OB ECK (pm) - Die achte und letzte Etappe des Inline-Löwen-Cups, eine Rennserie für Nachwuchsspeedskater, hat in der Homburghalle in Neuhausen ob Eck stattgefunden. Aus der Region waren Sportler vom SAV Neuhausen sowie Arena Geisingen Inline Sport im Alter zwischen drei und 14 Jahren vertreten.
Die jüngeren Sportler mussten sich vor den Augen der zahlreichen Zuschauer in einem Geschicklichkeitsparcours, einer Kurz- sowie einer Mittelstrecke bewähren. Die älteren Sportler fuhren anstatt der Gewandtheitsparcours ein Punkterennen. Nach den Einzelwettkämpfen fanden spannende und anspruchsvolle Staffelrennen der verschiedenen Altersklassen statt. Auch im Einlagerennen der Jüngsten zeigten sieben Kinder des SAV Neuhausen ihre Fähigkeiten auf den Skates.
Maximilian Storz (SAV Neuhausen) gelang als zweiter der Sprung aufs Podest bei den Schülern D, gefolgt von Jason Kowolik, Nick Pfeifer und Cliff Kowolik von Arena Geisingen Inline Sport. Bei den Mädchen dieser Altersklasse konnte sich Nike Kollmeier (Geisingen) als dritte vor Annika Philippi (SAV Neuhausen) platzieren. Victoria Kollmeier (Geisingen) erreichte bei den Schülerinnen C den vierten Platz. In der Kategorie Schülerinnen B verpasste Emily Müller (SAV Neuhausen) als Vierte knapp das Treppchen, ihre Vereinskollegin Renate Wittenbecher wurde siebte. Lena Majewska (Geisingen) belegte den 5. Rang. Bei den Jungs konnte sich Luca Storz vom SAV Neuhausen dank eines beherzten Schlusssprints auf der Kurzstrecke den hart umkämpften zweiten Platz sichern.

Auch in der separaten Einsteigerwertung waren die Neuhausener Skater erfolgreich: So sicherten sich Chiara Zeller und Emma Schröder bei den Schülern D die Plätze eins und zwei. Die Wertung der Schüler C gewann Melina Brendle dicht gefolgt von Jonathan Häcker. Die Plätze vier und fünf gingen hierbei an Junes Coucair und Arina Calej. Bei den Schülern B belegte Savannah Ruggaber den zweiten Platz. Anne-Marie Seeh dominierte wie bereits beim Rennen vor zwei Wochen die Einsteigerklasse der Schüler A. Bei den Kadetten siegte Max Schröder vor seiner Schwester Hannah und Larissa Killmaier, Tamara Wehrlein wurde fünfte.
Diese letzte Etappe stellte nicht nur für die Skater vom SAV Neuhausen, sondern auch für den Inline-Löwen-Cup einen gelungenen und erfolgreichen Abschluss der Saison dar, der dank der zahlreichen Helfer um Organisator Thomas Storz ausgerichtet werden konnte.
In der Gesamtwertung des Inline-Löwen-Cups konnten sich folgende Sportler erfolgreich auf dem Treppchen platzieren: Nina Kollmaier (3. Platz Schülerin D), Jason Kowolik, Nick Pfeifer (2. und 3. Platz Schüler D), Lena Majewska (3.Platz Schülerin B) (alle Geisingen), Jonathan Häcker, Melinda Brendle (2. und 3. Platz Einsteiger Schüler C, beide SAV Neuhausen), Anne-Marie Seeh (1. Platz Einsteiger Schüler A, SAV Neuhausen), Max und Hanna Schröder (2. und 3. Platz Einsteiger Kadetten, beide SAV Neuhausen).

Bild: Gespannt warten die Skater beim Einlagerennen auf den Startschuss.

Foto: privat

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Presse. Setze ein Lesezeichen auf die Verknüpfung.