NEUHAUSEN OB ECK(pm) - 39 Senioren des Schwäbischen Albvereins Neuhausen ob Eck nahmen an der dritten Informationsfahrt 2017 für Senioren des Schwäbischen Albvereins teil. Ziel war das Maschenmuseum in Albstadt - Tailfingen. Bei einer interessanten Führung wurde die Geschichte der Maschenindustrie im Raum Albstadt von 1750 bis heute vorgestellt. Von der bäuerlichen Selbstversorgungswirtschaft zu frühindustriellen Produktionsformen, von der Industrialisierung über die Heimarbeit der Frauen bis hin zur modernen Produktion reichte die breite Palette der vorgestellten Themenbereiche.

Nach einer Fahrt über die Schwäbische Alb und Zwischenstopp beim Trigema-Werksverkauf fand der kulinarische Ausklang im Gasthaus „Rössle“ in Frohnstetten in gemütlicher Runde statt.

Manuela Mayer und Markus Seeh vom SAV-Organisationsteam freuten sich über die rege Beteiligung und kündigten auch für das Jahr 2018 weitere interessante und lehrreiche Fahrten für die Senioren des SAV Neuhausen ob Eck an.

Bild: Die SAV-Senioren besichtigten das Maschenmuseum in Albstadt.

Foto: SAV Neuhausen

 

Dieser Beitrag wurde in Presse bereitgestellt. Lesezeichen erstellen permalink.